March 31, 2018

March 16, 2018

February 22, 2018

January 28, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

CURSE // CURSEZEIT

March 31, 2018

1/4
Please reload

Empfohlene Einträge

Engineer @ work

March 16, 2018

HERAUSFORDERUNG:  Drei Motive in drei Stunden mit Ausleuchtung

ZIEL: Für die STARTUP WORKSHOPS // FOTO -Reihe und Website, Content zu produzieren

 

 

 

HERAUSFORDERUNG

Drei Stunden sind ein relativ kleines Zeitfenster, wenn man zu einer neuen Location kommt, Motive und Bildaufbau noch unklar sind und dazu noch alles stimmungsvoll ausgeleuchtet werden soll. Also Eqipment ins Auto, zur Ziellocation fahren (Werkstatt vom unglaublichsten Schrauber Deutschlands), GoPros für Zeitraffer installieren, Equipment aufbauen und dabei bereits überlegen, was sich als passendes Motiv eignen könnte. Erstes Setting lokalisiert: Im Bereich der Hebebühne sollen die ersten Fotos entsthen. Dazu wird die Werkstatt kurzerhand umgebaut, Dinge ins und aus dem Bild geschoben und gelegt, um einen interessanteren Bildaufbau zu designen. 

Blitze werden eingerichtet und schon starten wir mit dem Shooting. Insgesamt stehen drei Settings auf dem "Spontanplan". Resultate auf den Fotos:

Equipment: 5DMKIII mit Tamron 24/70, f 2,8, vier Blitze von Godox 3x den v860II und 1x den AD200. Das geniale an dem Setup ist: durch die 2,4 GHz Technologie, können die Blitze mit allen gängigen Kamerasystemen betrieben werden. Die Akkus halten eine Ewigkeit und performen unglaublich gut! Lichtformer 40cm x 40cm Softbox, 90cm Softbox, Standard Reflektoren und Spotaufsätze.

 

 

 

ZIEL

 Zeitaufwand vs. Ergebnis - oberes Drittel ;) Für mich hat sich das Shooting in jedem Falle super gelohnt! Es sind tolle Ergebnisse zustande gekommen. Nutzbarer Content für Website, social media und sogar ein mini Teaser für die

STARTUP WORKSHOPS // FOTO -Reihe sind zustande gekommen.

Mission abgeschlossen! Hier geht´s zum Trailer:

 

 

 

FAZIT

Spontane Einsätze lohnen sich immer!(Nach halbem Tag Suche nach passendem Modell und Location, o.g. Ingenieur gefunden)

Du bist im Moment, der Flow ist da, bist fokussiert und ziehst Dein Ding durch. Dabei sammelst Du, was Experten ausmacht - Erfahrung!  Du lernst beim Sprung ins kalte Wasser immer routinierter mit spontan-Situationen umzugehen und ständig neues 

dazu. "Machen" ist immer die bessere alternative!

Also los - pack Dir Deine Kamera und starte in Dein nächstes kleineres oder größeres Projekt! 

 

 

 

 

 

 

Links zu meinem verwendeten Equipment findest du hier!

 

Danke fürs lesen!

Keep your lenses clean ;)

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folge mir!